dirk hovy

19. 09. 2017, 06:46 Uhr
BLOG: Conference sizes in NLP are growing exponentially, which will likely affect how we review, organize, and experience conferences in the future. Some thoughts based on my observations at ACL and EMNLP.
mehr…

22. 10. 2016, 04:59 Uhr
BLOG: I had some time and analyzed the US presidential debates from a quantitative point of view. Turns out the candidates differ even beyond their messages.
mehr…


“They wanted a certain Dirk Hovy to be the leader of the movement, because the Prophet, as Hovy was called, proposed immediate action.”
Pierre van Paassen: “The Tower of Terzel”. Novel, 1948.

portfolio

Roggenbrot

Roggenbrot
miteinander mischen,
dazu geben und ca. 15 min lang zu einem sehr feuchten Teig verkneten.
Alles zu einer Kugel formen und bemehlen, damit es nicht an der Schüssel klebt. Ungefähr eine Stunde lang an einem warmen Ort zugedeckt gehen lassen.
Backofen auf 250° C vorheizen, eine Tasse Wasser hineinstellen.
Teig zu einem Brot formen und kreuzweise einschneiden (das verhindert, dass das Brot an einer anderen Stelle reißt).
Brot 15 min backen, dann den Backofen auf 175° C herunterdrehen und weitere 35 min backen.
Wenn das Brot fertig ist, sollte es hohl klingen, wenn man darauf klopft. Auf ein Gitter stellen und auskühlen lassen.

Statt Roggenmehl kann man auch Dinkel-, Hafer- oder sonstiges Mehl (oder eine Mischung daraus) verwenden, so lange man insgesamt mindestens 300g Weizenmehl verwendet. Andernfalls wird das Brot leicht krümmelig und geht schlecht auf. Statt fertigem Brotgewürz kann man auch gemahlenen Kümmel, Fenchel, Koriander, Anis oder Kardamom nehmen. Und natürlich kann man mit Zutaten wie gedünsteten Zwiebeln, Nüssen, Speck, Beeren, Oliven, getrockneten Tomaten oder Kräutern leckere Gewürzbrote herstellen.

This Website is also available in English

Valid XHTML 1.0 Transitional Valid CSS!